Frau Heimanns Tipp des Monats

Sticken für Anfänger


*NEU* Nähmaschinen und Handarbeiten Heimann hat jetzt einen eigenen Kanal mit Lernvideos auf YouTube!
Kleiner Hinweis: mit einem Klick auf das, sich in der rechten unteren Ecke befindlichen, Vergrößerungssymbol lassen sich die Videos auf die volle Bildschirmgröße bringen.
Viel Spaß!



Der Kreuzstich


    Der Kreuzstich wird hier im Video zunächst mit dem Grundstich von links nach rechts gestickt, dann mit dem Deckstich von rechts nach links vervollständigt.

 


Der Kettenstich



  • Der Kettenstich wird auf einer gezeichneten Linie gestickt.
  • Nadel ausstechen
  • den Faden zu einer Schlinge legen
  • an der Ausstichstelle wieder einstechen
  • weiter unten ausstechen, hierbei sollte der Faden unter der Nadelspitze liegen
  • fortfahren, indem man hinter der Schlinge wieder einsticht; so bekommt diese Halt
  • in regelmäßigem Abstand sticken
  • zum Schluss wird der Kettenstich befestigt, indem man vor der Schlinge einmal einsticht

 


Der Margeritenstich



  • So geht's:
  • Nadel ausstechen
  • den Faden zu einer Schlinge legen
  • an der Ausstichstelle wieder einstechen
  • weiter unten ausstechen, hierbei sollte der Faden unter der Nadelspitze liegen
  • fortfahren, indem man hinter der Schlinge wieder einsticht; so bekommt diese Halt
  • in regelmäßigem Abstand sternförmig sticken

 


Der Langettenstich



  • Der Langettenstich wird gerne als Zierstich oder zum Versäubern von Schnittkanten angewendet.
  • So geht's:
  • Man markiert zwei Linien
  • sticht die Nadel links unten aus
  • etwas weiter rechts an der oberen Linie einstechen und
  • gerade runter in die untere Linie ausstechen (Achtung: der Faden liegt hierbei unter der Nadelspitze!) Die Länge und Breite der Stiche kann beliebig variiert werden.

 


Der Hexenstich



    Der Hexenstich ist ein Zierstich, der sich auch gut zum Säumen von dicken oder elastischen Stoffen eignet.