Frau Heimanns Tipp des Monats

Der Saum-Stich: fast unsichtbar säumen


Säume möglichst unauffällig zu säumen möchte ich Ihnen hier zeigen.


  1. Der Stoff wird in der für den Saum angezeichneten Länge umgelegt und vom Bruch 1cm entfernt mit Reihgarn geheftet.
  2. Jetzt den Saum leicht anbügeln und in der gewünschten Breite abschneiden und versäubern.
  3. Einige Stecknadeln halten den Saum fest, wenn Sie die versäuberte Schnittkante 0,5cm breit umschlagen
  4. und mit dem farblich passenden Nähgarn zwei Gewebefäden von der Rockseite und etwas schräg zwei bis drei Gewebefäden vom Saum einstechen.
  5. Den Faden nicht ganz anziehen. Das hat den Vorteil, daß man die Bügeleisenspitze unter der Saumkante entlang führen kann und daß auf der rechten Seite des Saumes keine Druckkante entsteht.

Das PDF zu diesem Tipp können Sie hier runterladen!

Sie können die Datei nicht öffnen? Laden Sie sich einfach den Adobe Reader runter.